300 Euro im Jahr steuerfrei

Mit der THG-Quote für Ihr Elektroauto

Sie besitzen bereits ein Elektroauto und setzen damit auf eine nachhaltige Mobilität? Aber wussten Sie auch schon, dass Sie sich diesen Klimaschutzbeitrag finanziell vergüten lassen können?

So funktioniert's

Wir möchten, dass unsere Kunden ohne großen Aufwand für ihren nachhaltigen Lebensstil belohnt werden. Wenn Sie die Abwicklung der THG-Quote Ihres vollelektrischen Pkw (kein Hybrid) an die stadtWERKE Feuchtwangen übertragen, kümmern wir uns um die Bürokratie und überweisen Ihnen 300 Euro steuerfrei auf Ihr Konto.

 

Was ist die THG-Quote eigentlich?

Um das Ziel der Klimaneutralität bis 2045 zu erreichen, hat der Bundestag verschiedene Maßnahmen ins Leben gerufen. So müssen zum Beispiel Mineralöl­unternehmen im Verkehrssektor eine vorgegebene Quote für CO2-Einsparungen erfüllen, die sogenannte Treibhaus­gas­minderungs­quote (THG-Quote).

Wenn ein Unternehmen es nicht schafft, die gesetzliche Quote zu erfüllen, muss es entweder eine Strafe zahlen oder die Emissionsrechte nachkaufen. Und hier kommen Sie ins Spiel: Denn die CO2-Emissionen, die Sie bei jeder Fahrt mit Ihrem E-Fahrzeug einsparen, können Sie „verkaufen“, indem Sie die THG-Quote beantragen. Einzelne Quoten können über ein Energieversorgungsunternehmen wie die stadtWERKE Feuchtwangen dann gebündelt an die Mineralölunternehmen verkauft werden.

 

300 Euro
für Sie.
Für nachhaltige
Mobilität.

Quotation Marks

 

 

Antrag

für Ihr Elektrofahrzeug

Dieser Antrag gilt nur für Halter eines vollelektrischen Fahrzeuges und kann jährlich gestellt werden. Sollte der Kauf Ihres E-Fahrzeuges unter dem Jahr erfolgen, wird eine anteilige Prämie für das Jahr errechnet. Die Prämienhöhe wird zum Zeitpunkt der Auszahlung ermittelt.

Der THG-Erlös wird auf mein angegebenes Konto im 1. Quartal des Folgejahres überwiesen.

Ihre Bankdaten